Feuerwehren in Isernhagen üben die Personensuche

Feuerwehren in Isernhagen üben die Personensuche

Am Dienstagabend um 19:53 Uhr gingen die Sirenen und Alarmmeldeempfänger für die Feuerwehren Isernhagen NB, Isernhagen HB sowie für den Einsatzleitwagen der Gemeinde Isernhagen. Auf dem Melder wurde das Alarmstichwort „Personensuche“ für den Bereich Steinriede ausgelöst.

Da sich der Bereich Steinriede über viele Hektar Feld, Wiese und Wald erstreckt und davon auszugehen war, dass man viele Einsatzkräfte für diese Suche benötigt, ließ der Einsatzleiter Stefan Wucherpfennig auf der Anfahrt schon weitere Feuerwehren dazu alarmieren. So wurden um 19:58 Uhr noch zusätzlich die Feuerwehren Isernhagen KB, Isernhagen FB und Neuwarmbüchen in die Steinriede alarmiert.

Über die vermisste Person war zu dem Zeitpunkt bekannt, dass diese zu Fuß im Bereich der Steinriede unterwegs war und an Diabetes leidet, sowie das die Person kein Mobilfunkgerät bei sich trägt.

Während der Einsatzleiter sich ein Bild von der Übungslage machte und der Einsatzleitwagen (ELW) aufgebaut wurde, meldete sich die Regionsleitstelle im Einsatzleitwagen und meldete einen „weiteren“ und realen Einsatz.

Ein aufmerksamer Bürger entdeckte eine starke Rauchentwicklung im Schlesierdamm in Isernhagen NB. Zu diesem Einsatz wurde das Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Isernhagen NB, dass sich gerade auf der Anfahrt zur Steinriede befand, hin geordert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen Feuerkorb fest, auf dem Anwohner Stockbrot zubereiteten.

Zeitgleich wurde das Suchgebiet an der Steinriede, das ca. 25 Hektar Suchfläche umschloss, in mehrere Planquadrate und auf die Einsatzkräfte vor Ort aufgeteilt. Alle Führungskräfte haben Gebietskarten am Einsatzleitwagen ausgehändigt bekommen und wurden mit in ihre Einsatzabschnitte entsendet.

Zwei Kameraden der ELW-Gruppe brachten ihre Privat angeschafften Drohnen (Multicopter) mit um mit diesen bei der Personensuche zu unterstützen. Die eine Drohne ist mit einer Wärmebildkamera bestückt und die andere mit einer hochauflösenden Video- und Fotokamera. Das Bild der Wärmebildkamera wurde auf einen Monitor im ELW gelegt, wodurch das Suchgebiet von mehreren Personen von oben abgesucht werden konnte.

Nach 24 Minuten intensives absuchen der Übungsfläche konnte durch Einsatzkräfte die Person in einem Waldstück gefunden und anschließend an den Rettungsdienst übergeben werden. Insgesamt waren 69 Einsatzkräfte mit 16 Fahrzeugen vor Ort.

 

Einsatzart: Einsatzübung „Personensuche“
Einsatzort: Steinriede, Isernhagen NB
Einsatzdauer: 18.07.2017, 19:53 Uhr bis 18.07.2017, 21:30 Uhr
Einsatzleiter: Stefan WUCHERPFENNIG

Maik Ströbert ist der Webmaster der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen.