Mann stürzt mit Fahrrad in eine Baugrube

Mann stürzt mit Fahrrad in eine Baugrube

Ein älterer Mann hat sich wohl beim Blick in eine Braugrube auf die Straßenabsperrung derart gelehnt, dass diese mit ihm und seinem Fahrrad in die ca. 3 m tiefe Baugrube stürzte. Dabei verletzte sich der Mann lebensgefährlich.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Neuwarmbüchen und Altwarmbüchen retteten ihn mit Hilfe einer Schleifkorbtrage, befestigt an der Drehleiter, aus der Baugrube. Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Bildquelle: Jan Jürgens | Freiwillige Feuerwehr Isernhagen

Weitere Informationen

Ortsfeuerwehr Neuwarmbüchen | 13 Einsatzkräfte
Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen | 11 Einsatzkräfte

FF Neuwarmbüchen – Löschgruppenfahrzeug
FF Neuwarmbüchen – Mannschaftstransportfahrzeug

FF Altwarmbüchen – Drehleiter 23/12
FF Altwarmbüchen – Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
FF Altwarmbüchen – Rüstwagen

Philipp Suppan

Philipp Suppan ist der stellvertretende Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Altwarmbüchen und zugleich der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen.